Wie funktioniert Kinesiolgie?

 

Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode die Gesundheit zu verbessern, Stress abzubauen, seine Leistungsfähigkeit zu erhöhen und Blockaden zu lösen.

 

Kinesiologie wird als

"die Lehre der Bewegung" (griech. kinesis) bezeichnet.

 

"Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare"

 

Sie wurde Anfang der 60er Jahre vom amerikanischen Chiropraktiker Dr. George Goodheart entwickelt.

 

Heute verbindet sie neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der Gehirnforschung mit Elementen der traditionellen Heilverfahren.

 

Blockaden und Ungleichgewichte werden über den Muskeltest auf der physischen, emotionalen und geistigen Ebene aufgespürt und mit individuellen Korrekturtechniken ausbalanciert.

Der Muskeltest

 

Das Handwerkszeug der Kinesiologie ist der sog. Muskeltest.

 

Durch ihn wird der Körper "befragt" was ihn belastet oder Blockaden hervorruft und mit welcher geeigneten Technik diese aufgelöst werden können.

Die körpereigene "Biofeedbackmethode" funktioniert sehr klar und effektiv, da alle von uns gemachten Erfahrungen im Nervensystem und im Zellgedächtnis gespeichert sind.

Es wird davon ausgegangen, dass der menschliche Organismus selbst am besten weiß, was ihm gut tut, was ihm hilft, was ihm fehlt oder ihn stört.

 

Zum Abbau und Ausgleich der Blockaden stehen verschiedene Techniken zur Verfügung, die individuell und punktgenau abgestimmt und eingesetzt werden.

 

 

 

Ethische Grundsätze

 

"Ethik dient als Basis für Verantwortungssinn, moralisches Verständnis und Bewusstsein, das uns davon abhält, Schaden anzurichten."

Internationales Kinesiology College, IKC

 

 

Gemeinsam wird ein Themenbereich erarbeitet. Nach dem Motto "Ich will dir dabei helfen, dass du die beste Möglichkeit für dich selbst findest."

 

Die Verantwortung bei einer Balance trägt der Klient. Der Muskeltest ist ein Feedback von ihm selbst. Nicht ich finde heraus, dass..., sondern der Körper reagiert, und zwar zeigt er entweder Stress zu einer Sache oder nicht. Es wird in erster Linie auf Stressorenebene getestet.

 

Der Muskeltest soll nicht die Entscheidung selbst, sondern eine Hilfe bei einer Entscheidung sein.

 

Ich verpflichte mich, die Schweigepflicht einzuhalten und vertrauliche Informationen der Klienten nicht weiterzugeben, es sei denn, es liegt im Interesse des/der Betroffenen und geschieht mit dessen/deren ausdrücklicher Bewilligung.

 

Ich enthalte mich jeglicher medizinischer Diagnosen, Verschreibungen oder Behandlungen und unterstütze jegliche therapeutische Maßnahmen.

 

Es gibt keinerlei Heilversprechen. Meine kinesiologische Arbeit ist vollkommen transparent.